Snacks in aller Munde: Wir snacken 1 bis 2 Mal am Tag

21.04.2016, Schweiz

Snacks erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit, so werden Jahr für Jahr 2 Prozent mehr Snacks gegessen. Studien belegen, dass für rund die Hälfte der Konsumentinnen und Konsumenten die Natürlichkeit der Zutaten eine essentielle Rolle spielt. Passend zu diesen Snack-Trends lanciert Bell moderne Snacks-Variationen der Klassiker Beef Jerky und Salami Snacks Das natürliche und nachhaltige Grasland Beef für die Bell Jerky wird nur mit ausgesuchten Gewürzen verfeinert – ganz ohne Geschmacksverstärker. Die Bell Beef Jerky gibt es in vier und die Bell Salami Snacks in fünf Variationen in allen Coop-Supermärkten.

Darum wird gesnackt

Beim Snacken führen die Europäer die Rangliste vor den Nordamerikanern an, wie die Studie von Nielsen (Snack Attack 2014) zeigt. Vor allem bei Frauen ist die unkomplizierte, kleine Verpflegung für Zwischendurch sehr beliebt. So vielseitig die Konsumenten, so unterschiedlich die Gründe, wieso gesnackt wird: Um das leichte Knurren im Magen zu besänftigen, um eine Mahlzeit zu ersetzen, um sich einen Energieschub zu geben oder einfach zum Genuss im gemütlichen Rahmen mit der Familie oder Freunden. Mehr als die Hälfte der Befragten achten speziell auf natürliche Inhaltsstoffe bei der Snack-Auswahl.

Natürliche Fleisch-Snacks im Trend

Fleisch-Snacks sind zeitlose Klassiker, denn sie enthalten viel Protein und Eisen, sind kohlenhydratarm und geben langanhaltende Energie. Seit 1869 bietet Bell mit seinen Produkten Genuss und Lebensfreude. Basierend auf dieser Tradition entwickelt das Schweizer Unternehmen immer wieder Produktinnovationen. Die neusten Zeugen: Bell Beef Jerky und Bell Salami Snacks – von classic bis spicy oder mit einem gewissen Extra.

4 Variationen Beef Jerky, 5 Variationen Salami Snacks

Ein Genusserlebnis für Neugierige bietet zum Beispiel die Jerky Variante Honey BBQ, bei der die komplexe Süsse des Honigs mit der Würze einer BBQ-Sauce kombiniert wird. Die Jerky gibt es auch in den Versionen Classic, Pepper und Sweet Chili. Das Salami Snacksortiment aus bestem Schweizer Fleisch umfasst die Geschmacksrichtungen Classic, Pepper, Paprika sowie Beer. Bei den Cabanossi Stick Beer harmoniert der Gerstenmalz mit dem feingeschnittenen Rindfleisch und den Speckwürfel. Der passende Begleiter zu jedem Apero. Da die Snacks nicht gekühlt werden müssen und die Beutel-Verpackung der Multis praktisch wiederverschliessbar ist, sind sie ideal als Begleiter für unterwegs oder als Reserve zu Hause.

Jerky aus Grasland Beef – für den Genuss mit gutem Gewissen

Für die Beef Jerky verwendet Bell ausschliesslich Grasland Beef aus dem eigenen Tierwohl-Programm im Baltikum. Grasland Beef ist eine Alternative zum Fleischimport aus Übersee, basiert auf naturnaher Mutterkuhhaltung auf der Weide und erfüllt höchste Schweizer Qualitäts-Richtlinien. Die Tiere trinken zuerst viel Milch und später fressen sie vorwiegend Gras und anderes Raufutter. Diese natürlichste Form der Rindviehhaltung bildet die besten Voraussetzungen für schmackhaftes Fleisch. Ein weiterer Vorteil des Programms ist, dass die Transportwege aus den Baltischen Staaten wesentlich kürzer sind als aus Südamerika und somit der CO2-Ausstoss reduziert werden kann.

Link

Das neue Snacking-Sortiment von Bell:
www.bell.ch/de/sortiment/snacking

Haben Sie Fragen?

Leiter Corporate Marketing / Communication

Davide Elia

+41 58 326 3030 media@bellfoodgroup.com

Projektleiter Corporate Communication

Fabian Vetsch

+41 58 326 3030 media@bellfoodgroup.com