Bell im Überblick

Die Bell-Gruppe gehört zu den führenden Fleisch- und Convenience-Verarbeitern in Europa und ist in der Schweiz die Nummer 1.

Die Wurzeln des Traditionsunternehmens gehen zurück auf das Jahr 1869, als Samuel Bell in der Basler Innenstadt seine Metzgerei eröffnete. Das Angebot umfasst Fleisch, Geflügel, Charcuterie, Seafood sowie Convenience-Produkte wie Salate, Sandwiches, Fertigmenüs oder Pasta. Rund 10’000 Mitarbeiter in 11 Ländern setzen sich jeden Tag dafür ein, hochwertige Qualitätsprodukte bereitzustellen und Millionen von Konsumenten Genussmomente zu bereiten. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten und Vertriebspartnern im Detail- und Grosshandel, in der Gastronomie sowie in der Lebensmittelindustrie zusammen.

Wichtige Kennzahlen

Geschäftsjahr 2015

(ohne Konsolidierung der per 1.3.2016 übernommenen Huber-Gruppe und der per 1.5.2016 akquirierten Eisberg-Gruppe)

Personalbestand

8'148

Erlöse aus Warenverkäufen (in Mio CHF)

2'817,8

Bruttogewinn (in Mio CHF)

1'025,8

Eigenkapital (in Mio CHF)

909,5

Netto Investitionen in Betriebsanlagen (in Mio CHF)

110,3

EBITDA (in Mio CHF)

235,1

EBIT (in Mio CHF)

123,0

Jahresgewinn (in Mio CHF)

94,8

 

Absatzvolumen in Tonnen, Produktgruppen

Frischfleisch 54'798
Geflügel 27'557
Seafood 6'781
Charcuterie Schweiz 31'004
Charcuterie international 94'674
Covenience 59'632

 

Eine detaillierte Darstellung der finanziellen Performance der Bell-Gruppe befindet sich im separaten Jahresbericht.

Geschäftsberichte bestellen

Unsere Geschäftsberichte können Sie bequem über unser Formular bestellen.

Zum Bestellformular

Medienmitteilungen

14.02.2017

Umsatz der Bell-Gruppe 2016 erstmals über CHF 3 Milliarden

Die Bell-Gruppe hat 2016 die Erlöse aus Warenverkäufen um 20,3 % auf CHF 3,390 Milliarden gesteigert. Der Nettoerlös aus Lieferungen und Leistungen wuchs ebenfalls um 20,3 % auf CHF 3,346 Milliarden. Das Absatzvolumen erhöhte sich um 50,5 % auf 41...

Mehr