Vergütungsbericht

Der Vergütungsbericht legt die Entscheidungskompetenzen sowie die Elemente der Vergütung an die Mitglieder des Verwaltungsrates und der Gruppenleitung (Geschäftsleitung gemäss Art. 23 der Statuten) dar und informiert über deren Kapitalbeteiligungsverhältnisse an der Bell Food Group AG.

Der Bericht erfüllt die Vorschriften der Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften (VegüV) sowie die damit einhergehenden Bestimmungen des schweizerischen Obligationenrechts. Er folgt im Wesentlichen den Empfehlungen des «Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance» von economiesuisse und der Richtlinie betreffend Informationen zur Corporate Governance (RLCG) der SIX Swiss Exchange AG unter Berücksichtigung der Statuten, des Organisations- und Geschäftsreglements sowie des Reglements des Vergütungsausschusses der Bell Food Group AG.

Der Vergütungsbericht bezieht sich auf das Geschäftsjahr 2016, soweit keine anderen Angaben gemacht werden. Die Vergütungen sind nach dem Abgrenzungsprinzip verbucht.

Den ganzen Vergütungsbericht finden Sie im Jahresbericht ab Seite 15. Link

Medienmitteilungen

23.06.2017

Deutsches Bundeskartellamt stellt Verfahren gegen Bell Deutschland ein

Das deutsche Bundeskartellamt hat das Kartellverfahren gegen Bell Deutschland eingestellt. Die im Juli 2014 verhängte Bussgeldentscheidung in der Höhe von EUR 100 Millionen ist damit hinfällig.

Mehr