Unsere strategischen Marken

Marke Bell

Bell

Eine der führenden Lebensmittelmarken in der Schweiz mit breitem Sortiment an Fleisch, Geflügel, Charcuterie und Seafood. Zur Markenführung wird der gesamte Mix an Marketinginstrumenten eingesetzt: TV, Print, Online, Point-of-Sale-Aktionen, Verkaufsförderung und weitere. 2016 wurde die Marke Bell international mit einem Spezialitäten- und Snacksortiment eingeführt. Ein weiterer Ausbau der internationalen Aktivitäten ist geplant. 

www.bell.ch

www.bell1869.com

Marke Hilcona

Hilcona

Die Marke Hilcona steht für hochwertige Frisch-Convenience-Produkte von bester Qualität und grösstmöglicher Natürlichkeit. Mit der Besseresser-Garantie versichert Hilcona, dass auf Zusatzstoffe möglichst verzichtet wird. Die Marke bedient Kunden im Detailhandel, Food Service und im Impulsbereich mit Frischprodukten und umfassenden Dienstleistungspaketen. Im EU-Ausland liegt der Sortimentsfokus auf Frischpasta, in der Schweiz bietet Hilcona ein umfassendes Frischsortiment an. 

ch.hilcona.com

Marke Eisberg

Eisberg

Eisberg ist vor allem in Osteuropa eine der führenden Marken für Convenience-Salate. Zum umfangreichen Sortiment gehören frische Schnittsalate sowie frisch geschnittene Früchte- und Gemüseportionen.

www.eisberg.com

Hügli Gruppe

Hügli

Bei Hügli dreht sich alles um Convenience-Lebensmittel für individuelle Bedürfnisse. Mit massgeschneiderten Produktkonzepten bedient Hügli Kunden im Food Service Markt, im Lebensmitteleinzelhandel, Markeninhaber und Kunden der weiterverarbeitenden Industrie. Kulinarik bedeutet für Hügli Leidenschaft, Genuss und die Freude an kreativer Arbeit um dem Anspruch, ständig neue, ausgefallene und erfolgreiche Artikel und Konzepte zu entwickeln, gerecht zu werden. 

www.huegli.com

Medienmitteilungen

16.08.2018

Bell Food Group im ersten Halbjahr 2018 gewachsen bei tieferem Halbjahresgewinn

Der Warenumsatz der Bell Food Group hat im ersten Halbjahr 2018 um CHF 327,6 Millionen auf CHF 2,1 Mia. zugenommen. Das Absatzvolumen beträgt 268,3 Millionen Kilogramm und liegt damit um 19,9 Prozent über Vorjahr.

Mehr